15.07.2021

Einsatz nach Starkregen - Ahrweiler

Chronologie des Einsatzes für die Helfer des OV-Stuttgart infolge des Starkregens im Kreis Ahrweiler

21.08.21 +++ Einsatzupdate +++
Zwei Helfer organisieren gemeinsam mit Helfern aus Böblingen und Backnang den Betrieb eines Lagers mit Verbrauchsgütern im BR und führen parallel einige Instandsetzungsarbeiten durch.

20.08.21 +++ Einsatzupdate +++
Ein Helfer ist für fast sechs Wochen vor Ort im BR als Koch und Küchenleiter im Einsatz und sichert die Verpflegung der zahlreichen Helfer im BR am Nürburgring.

11.08.21 +++ Einsatzupdate +++
In der mittlerweile vierten Woche nach dem Hochwasser in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfahlen befinden sich unsere ehrenamtlichen  Einsatzkräfte weiter im Einsatz an der Ahr. Im Bereitstellungsraum wird zusammen mit dem THW Ortsverband Freiburg weiter das Feldlager verkabelt und defektes Material instand gesetzt oder ausgetauscht.

In Bad Neuenahr werden durch unsere Einsatzkräfte der Fachgruppe Elektroversorgung sowie weiterer Elektrofachkräfte, unter anderem aus dem THW Backnang, THW Ludwigsburg, THW OV Wetzlar , Straße für Straße die elektrischen Hausanschlüsse überprüft, gereinigt und gesichert damit der Energieversorger die Häuser in den betroffenen Gebieten nach und nach wieder mit Strom versorgen kann. Einige abgearbeitete Straßenzüge werden mittlerweile unter anderem durch Netzersatzanlagen des THW versorgt, weitere folgen in den nächsten Tagen und Wochen damit die Bevölkerung so schnell wie möglich wieder mit Elektrizität versorgt wird.

06.08.21 +++ Einsatzupdate +++
Sieben unserer Kameraden unterstützen beim Umzug des BR. Die Elektroversorgung am alten Standort wird abgebaut, sortiert und das rückgebaute Material erfasst, sodass jeder OV sein Material zügig zurück erhält, sofern nicht weiter benötigt. Am neuen BR-Standort wird die Elektroversorgung wieder hergestellt und das Netz eingemessen zum Betrieb im BR.

01.08.21 +++ Einsatzupdate +++
Zum Tausch des Betriebspersonals im BR werden drei Helfer für eine Woche entstandt. Kurz drauf organiseren weitere zwei Kameraden den Transport zweier EGS inkl. einer hilfreichen Konstruktion / Tragwerk für das Dach, sodass Lebensmittel parallel und hygienisch getrennt vom EGS zur BR-Küche transportiert werden.

25.07.21 +++ Einsatzupdate +++
Seit nunmehr 10 Tagen befinden sich unsere Einsatzkräfte in den vom Hochwasser betroffenen Regionen entlang der Ahr im Einsatz. Nach der Fachgruppe Wassergefahren ist mittlerweile auch die Fachgruppe Infrastruktur sowie Führungskräfte der Fachgruppe Führung und Kommunikation im Einsatz.

Seit Freitag betreiben unsere Einsatzkräfte zusammen mit Kräften vom THW Geisenheim eine sog. Gierseilfähre in Bad Neuenahr. Diese wurde zuvor vom THW Heilbronn in Betrieb genommen und ist auf mehreren Flusskilometern die einzige Möglichkeit für Einsatzkräfte und die Bevölkerung, die Ahr zu überqueren. Die Fähre wird so lange in Betrieb sein bis eine Behelfsbrücke 50m unterhalb der Fähre errichtet, und damit eine Überquerung mit Fahrzeugen wieder möglich sein wird.

Weitere Einsatzaufträge in den letzten Tagen waren der Transport von Sanitärcontainern, Material zur Elektroversorgung sowie der Transport von kleinen Stromaggregaten in die betroffenen Ortschaften und dort die Verteilung an die Bevölkerung.Team 1 unserer ehrenamtlichen Einsatzkräfte wurde gestern nach 10 Tagen im Einsatz ausgetauscht und konnte nach Hause zurückkehren, wo sie von Ihren Familien und nicht zuletzt auch von ihren Arbeitgebern erwartet wurden.

Eine Helferin ist im Einsatz als Trinkwasser Laborantin im BR und ander TWA am Krankenhaus Ahrweiler. Es werden Proben vom sogenannten Rohwasser und Rheinwasser genommen, ausgewertet. Das THW bereitet das Wasser nach Vorgaben der Deutschen Trinkwasserversorgung auf und kontrolliert dies engmaschig.

22.07.21 +++Einsatzupdate+++
Vier Kameraden transportieren rund 4.000 gefüllte Sandsäcke zum Bereitstellungsraum (BR). Weitere neun Helfer arbeiten in dieser Zeit im BR und bauen weitere 150 Zelte auf und sichern gemeinsam mit Kameraden vor Ort die Elektroversorgung, betreiben die Duschcontainer/Sanitärbereich.

21.07.21 +++ Einsatzupdate +++
Die geplanten Transportaufträge für heute und morgen führen unsere Helfer nach Mülheim an der Ruhr, um weitere Sanitärcontainer abzuholen und den Bereitstellungsraum Nürburgring weiter aufzubauen.

19.07.21 +++ Einsatzupdate +++
Die Einsätze in Trier-Ehrang für unsere Einsatzkräfte sind am Samstagabend erfolgreich beendet worden.

Danke an die Freiwillige Feuerwehr Trier - Löschzug Stadtmitte, THW Karlsruhe und alle anderen dort eingesetzten Kräfte! Es war uns eine Ehre, gerne wieder, gerne unter anderen Umständen.
Seit Sonntagvormittag befindet sich die Fachgruppe Wassergefahren nun im Bereitstellungsraum Nürburgring, ein erster Einsatzauftrag zur Erkundung im Schadensgebiet an der Ahr wurde am späten Sonntagabend beendet.

Heute sind 4 weitere Einsatzkräfte der Fachgruppe Führung und Kommunikation zur Unterstützung der Führungsstelle des Bereitstellungsraumes an den Nürburgring entsandt worden.


18.07.21 +++ Einsatzupdate +++
Einsatzstelle im Stadtteil Trier-Ehrang - Der Auftrag: Erkunden, Leerpumpen vollgelaufener Häuser bzw. deren Keller. Die Pump- Räum- und Sicherungsarbeiten wurden am Abend beendet und heute wird zum neuen Bereitstellungsraum an den Nürburgring verlegt. Der Einsatz für unser ENT endet ebenfalls.

15.07.21. +++ Einsatz: FGr W + ENT verlegt aktuell nach Hermeskeil (RP) +++
Die Fachgruppe Wassergefahren des OV Stuttgart erhält Einsatzauftrag des Landesverbandes BW infolge der derzeit anhaltenden Schadenslage nach Starkregen und Überschwemmungen. Weiterhin verlegen zwei Kameradinnen des ENT ins Hochwassergebiet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: