15.09.2019

Zahlreiche Besucher haben “Blau gemacht” beim Tag der offenen Tür im THW Stuttgart

Am Sonntag, den 15.09.2019 lädt das THW Stuttgart unter dem Motto "Mach mal Blau" in seine Unterkunft in Stuttgart Münster ein: Der Tag der offenen Tür ein voller Erfolg und lockt bei sommerlichen Temperaturen zahlreiche Interessierte an. Fahrzeugausstellung von THW, Polizei, Feuerwehr und weiteren Blaulichtorganisationen sowie Rettungsdiensten und Bundeswehr sind heute zum Anfassen nah.

Der Tag der offenen Tür beim THW Stuttgart - schon fast ein Pflichttermin für Eltern mit Kindern aus der Region - findet auch in diesem Jahr bei hohem Besucherandrang statt. Am Sonntag den 15. September strahlt die Sonne bei nahezu 30° wolkenfrei vom Himmel. Nicht verwunderlich, dass auch in diesem Jahr erneut zahlreiche Besucherinnen und Besucher für ein gut organisiertes Programm für Groß und Klein den Stuttgarter THW Ortsverband besuchen.  

 

 

Die große THW-Fahrzeugflotte wird im Gelände zusammen mit Fahrzeugen der Polizei, Rettungsdiensten, der Bundeswehr und weiteren großen KFZ ausgestellt. Einsteigen und ausprobieren ist heute sogar gewünscht. Gerne geben die eingesetzten Personen der Blaulichtorganisationen Auskünfte über ihre Tätigkeiten und die ausgestellten Fahrzeuge. Bereits im letzten Jahr der Kindermagnet und auch dieses Jahr ein Highlight bei den jüngeren Besuchern, ist das knapp 300 Kg schwere Motorrad der Motorradstaffel der Stuttgarter Polizei. Wobei die Schlange für eine Fahrt mit der 30m hohen Feuerwehr Drehleiter durchaus mit der für das Probesitzen auf dem Motorrad mithalten kann. Ganz besonders spannend für die Kleinen ist die Blaulichtfahrt in einem Gerätekraftwagen (GKW) durch Stuttgart-Münster. 

 

 

Die mittlerweile bekannte und geschätzte Spielstraße ist auch in diesem Jahr ein Magnet für die Kleinen. Baggerfahren, Geschicklichkeitstests, eine Fahrt im Kinderkarussell oder Hüpfburg - alles ist zu Spitzenzeiten fest in Kinderhand.

 

 

Schauübungen der befreundeten Ortsverbände Schwäbisch-Gmünd, Göppingen und Backnang sowie der eigenen THW Jugend runden den Tag ab. Der OV Backnang hat zahlreichen Interessierten die Arbeit der Rettungshundestaffel näher gebracht und mit einem Parcours und mehreren Hunden gezeigt, was ein Rettungshund im THW können muss. Die beiden Ortsverbände Schwäbisch-Gmünd und Göppingen zeigen die Errichtung eines Abstützssystem-Holz (ASH). Die Jugend demonstriert den zahlreichen Besuchern die Personenrettung mittels hydraulischen Geräten. 

 

 

Wir danken an dieser Stelle herzlich den unterstützenden Partnern und Firmen. Eine besondere Ehre für uns ist der Besuch der Bundestagsabgeordneten Karin Maag und der ersten Kriminalhauptkommissarin der Soko Stuttgart, Astrid Fünderich.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: