15.12.2020

Weihnachts-Drive-Through statt Weihnachtsfeier

Die diesjährige Weihnachtsfeier findet nicht statt, stattdessen hat sich die OV-Leitung dazu entschlossen in diesem Jahr coronakonforme Weihnachtsgrüße in Form eines Weihnachts-Drive-Through für seine Helfer, Jugend und Anwärter zu organisieren.

Ein ungewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende entgegen - lieb gewonnene Traditionen finden diese Weihnacht nicht statt.” so ist es in der diesjährigen THW-Weihnachtskarte zu lesen, die an die Helfer verteilt wird. Zusammen mit einigen anderen Leckereien aus der Umgebung und hilfreichen Kleinigkeiten für den THW-Alltag. Damit das in diesem, durch die Pandemie geprägten, Jahr dennoch ein schöner Abschluss für die Helfer wird, hat sich der Stab eine gelungene Aktion überlegt. Ein Weihnachts-Drive-Through wird kurzerhand organisiert. Bei weihnachtlichen Klängen fahren die Helfer in ihren Autos durch die geschmückte Halle und erhalten vom Ortsbeauftragten ein Päckle überreicht. Sogar die diesjährigen Ehrungen finden durch das geöffnete Autofenster statt. Egal ob Jubiläen oder besondere Auszeichnungen wie das Helferzeichen in Gold - auch mit Abstand und Maske ist die Ehrung für geleistete Dienste möglich.

Die einmalige Aktion war ein voller Erfolg - das teilen die Helfer währenddessen zahlreich mit. Dennoch ist sich jeder einig: nächstes Jahr freuen sich alle drauf, hoffentlich wieder gemeinsam das Jahr zu verabschieden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: