01.07.2021

Unwetterlage Landeshauptstadt Stuttgart

Stuttgart, 01.07.2021. Nach heftigen Unwettern sind seit Montag, 28.06.2021/ 20:00 Uhr im gesamten Stadtgebiet Stuttgart bis zu 700 Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW im Dauereinsatz.

Die Einsatzschwerpunkte für die THW-Helfer in der über 24 Stunden andauernden Einsatzlage sind neben dem Transport von Sandsäcken zum Klinikum Stuttgart und dem Beseitigen umgestürzter Bäume, die Sicherung der Dachfläche der Staatsoper Stuttgart. Weiterhin werden Pumparbeiten in der überfluteten Stadtbahnhaltestelle Charlottenplatz durchgeführt.

Der Führungsstab in der Integrierten Leitstelle wird durch einen THW-Fachberater unterstützt. Eine Fläche von ca. 500m² der Dachverkleidung des Operngebäudes wird abgedeckt und in den Schlossgarten geweht, Statuen von Ihren Sockeln gerissen und durch die starken Regenfälle kommt es zu einem erheblichen Wasserschaden im Gebäude selbst. Zusammen mit der Feuerwehr und einer Dachdeckerfirma werden noch in der Nacht umfangreiche Sicherungsmaßnahmen durchgeführt.

Durch den massiven Wassereintritt im Gleisbereich der Haltestelle Charlottenplatz ist der Betrieb an dieser Hauptverkehrsachse der SSB mit 5 Stadtbahnlinien eingestellt. Auf einer Länge von ca. 300 m befindet sich der gesamte Gleisbereich knietief unter Wasser, mit einer Pumpleistungen bis zu 17.000 l/min werden ca. 1.000.000 Liter Wasser aus dem unterirdischen Verkehrsbauwerk und den tiefen gelegenen Wirtschaftsräumen gepumpt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: